Home
Was ist CE?
Leitungsteam
CE-Informationen
Berichte und Zeugnisse
Links
Kontakt und Impressum
Prophetin der Liebe Gottes
Bericht - Axelle Mouret

Hier noch einige Informationen zur Person und Sendung von Axelle Mouret:

Axelle Mouret wurde im Juni 1954 geboren. Mit Ihren drei Brüdern wurde sie christlich erzogen, aber als Jugendliche zog sie sich von der Kirche zurück. Während des Jurastudiums ließ sie sich, wie so viele ihrer Zeitgenossen, von fernöstlichen Weisheitslehren verführen. Im Juni 1995 wurde eine Tante von ihr ermordet. Beim Begräbnis wurde sie vom Glauben ihres Onkels und seiner Kinder berührt, denn Axelle sah, wie sie den Mördern vergaben. Während einer Pilgerreise zu einem marianischen Wallfahrtsort im Oktober 1996 erfuhr sie die Gnade einer radikalen Bekehrung. Diese war so gewaltig, dass alle ihr nahestehenden Personen von einem «vorher und nachher» sprachen. Gott hat sie überwältigt, stark begnadet und ihr ein unerschütterliches Vertrauen in seine Güte eingeprägt.

Axelle ist auf den Wunsch des Herrn hin missionarisch aktiv. Ihre Sendung wird von ihrem Ortsbischof in Frankreich, Dominique Rey, mitgetragen. Sie erhält viele Briefe von Menschen, die ihren Botschaften und Einsprechungen Glauben schenken. Diese Briefe bezeugen: Das Glaubensleben erfährt eine völlige Erneuerung. Die Sehnsucht nach dem Gebet wird größer. Die Nähe zu Jesus wird intensiver. Der Lebensmut kehrt zurück, Zerstrittene versöhnen sich, Selbstmorde werden verhindert. Das eigene Kreuz wird geduldig angenommen. Sie hält in verschiedenen Städten und Orten Vorträge und gibt Zeugnis von ihrem Leben mit Gott.
Hier die Botschaft vom 10. 10. 2016 in deutsch zum download
Hier die Botschaft vom 31. 5. 2015 in deutsch zum download
Hier die Vorträge und die Botschaft auf Ton in mp3 vom 10.10.2016 zum download
Es war eine große Freude, dass Axelle Mouret wieder einmal nach Salzburg gekommen ist. In ihrer erfrischenden und begeisternden Art hat sie uns in Erinnerung gerufen, dass Gott gut ist, er kann nicht anders als gut sein.
Können wir das glauben in unserer von Problemen durchgeschüttelten Gesellschaft? Wir müssen das immer wieder hören und diese Botschaft in unser Herz sinken lassen: Gott ist gut und jeder von uns ist ihm wichtig. Er hat für jedes Problem eine Lösung und nur er kann unsere Gesellschaft erneuern und die Probleme lösen!
Besonders hat Axelle darauf hingewiesen, dass der Lobpreis eine Waffe gegen das Böse ist.
Wenn wir im Lobpreis bleiben und Gott loben durch jede Situation hindurch, vereint mit den Engeln, kommen wir in Gottes Gegenwart und unser Herz wird weit, auch für andere Menschen.
Wenn wir in Jesus wohnen, werden wir das Gute tun und unser Leben wird Früchte bringen. Bitten wir also den Herrn immer wieder, dass er uns hilft, unser Herz aufzumachen und ihn einzulassen. Er steht an der Tür und klopft an, er bittet um Erlaubnis und wartet darauf, dass er eingelassen wird. Öffnen wir daher unser Herz so gut es geht und beten Jesus an für alle Menschen, die ihn nicht kennen, nicht anbeten und nicht auf ihn hoffen. Am Ende wird sich jede Kreatur und auch die Natur verneigen und sagen: Jesus Christus ist der Herr!
Abend mit Axelle Mouret am 3.12.2018 im Kolleg St. Josef
Hier der Vortrag und die Botschaft auf Ton in mp3 vom 3.12.2018 zum download
Hier die Predigt der Messe von Pater Georg Wiedemann C.PP.S auf Ton in mp3 vom 3.12.2018 zum download
Hier die Botschaft vom 3. 12. 2018 in deutsch zum download
Botschaft für uns: (3.12.2018)
Kinder! Ermüdet nicht in euren Bemühungen. Lasst euch nicht einschläfern durch das Parfum der Welt mit all ihren verdrehten Verheißungen. Geht voran, vor euch habt ihr den Horizont der heiligen himmlischen Stadt.
Geht immer mehr und immer einfacher voran, immer demütiger, immer freudiger, immer friedvoller. Schöpft in mir, ich bin mit euch bis zum Ende, sowie ich es euch versprochen habe. Statt nach links und nach rechts zu laufen, anstatt nach neuen Rezepten zu suchen, tretet ein in meine Gegenwart, in den Glauben, der die Heiligen aller Jahrhunderte hervorgebracht hat.
Durch den Lobpreis werdet ihr in die Gemeinschaft des Himmels eintreten. Zweifelt niemals daran, nehmt eure Anstrengungen wieder auf. Kommt in den Lobpreis - mehr und mehr Lobpreis! Denn ich bin alle Zeit gut und jede Art und Weise, mich anders zu betrachten, entfernt euch von meinem Herzen.
Kommt durch einen einfachen Akt des Glaubens zu mir, zeigt mir eure Sehnsucht, sodass ich über euer Herz in eurem Leben herrschen möge.
Erwählt mich als euren Herrn und ich werde die Feinde eurer Seelen unter eure Füße legen. Ich bin der Herr und es gibt keine anderen Götter. Durch meine Gegenwart herrsche ich, aber ich bin sanft und demütig. Ich stehe vor der Tür eures Herzens und klopfe an. Versteht das immer besser, öffnet mir.
Kommt zu mir, so wie ihr seid, mit eurem Unvermögen zu vergeben, mit eurem Unvermögen nicht zu richten. Erkennt dieses Unvermögen an und bittet mich um Hilfe, damit ihr befreit werdet von allem, was ihr nicht beherrschen könnt. Glaubt, und ihr werdet leben.
Die Welt ist eingetaucht in die Materie und gebunden durch eine Vielfalt von Geistern. Diese Geister, die die Menschen nicht aufhören anzurufen durch unreine Wünsche, mit all ihren Rechtfertigungen für die schlechten Akte. Beendet den Aufstand und die Rebellion!
Betet, um die Kraft zu erhalten für das was ich will, lasst euch helfen und euch begleiten. Nehmt Maria als eure Mutter und betet den Rosenkranz. Dann werdet ihr und die euren in den schweren Tagen beschützt sein.
Deshalb lade ich euch ein, mich zu loben und zu preisen alle Zeit. Ihr werdet die meinen Kleinen sein, die ich bewahre, für diese Zeit.
Empfangt meinen Frieden! Amen!